Gründungsteam

Das Gründungsteam stellt sich vor.

Rico Behrens (Prof. Dr.)

Die Initialzündung war ein Seminar zum Projektlernen, das ich im Studium besuchte. Ich war begeistert, wie Schüler unserer Projektschulen zu neugierigen Problemlösern mutierten.

Seitdem habe ich zuerst als Mitarbeiter der Professur für Didaktik der politischen Bildung/TU-Dresden und seither als Inhaber der Professur für politische Bildung der Katholischen Universität Eichstätt zu politischer Bildung, zu Demokratielernen und zu Lehrer*innenhandeln geforscht.

In der Demokratischen Schule laufen diese Stränge jetzt zusammen.

.

.Anja Friedrich

Wie eine Schule Kinder mit ihren individuellen Begabungen unterstützen und ein gutes Miteinander gelingen kann, erfuhr ich, als meine eigenen Kinder eine freie Schule in Brandenburg besuchten.

Durch meinen Einblick in die Strukturen dieser Schule, der Beschäftigung mit anderen Schulkonzepten und aufgrund meiner eigenen Erfahrungen mit Kindergruppen verschiedenen Alters weiß ich, welche Leistung und Kreativität sich bei Kindern entfalten kann, wenn der richtige Rahmen vorhanden ist.

Deswegen freue ich mich, in unserem Gründungsteam praxistaugliche Perspektiven für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beisteuern zu können.

Christine Behrens (Oberschullehrerin)

Ich liebe das Leben und die vielen Facetten, die es mit sich bringt. Mich begeistert und inspiriert es, wenn Menschen sich selbst besser kennenlernen, ihr Potential entfalten und sich in ihrem Umfeld einbringen.

Meine Erfahrungen als Lehrerin sammelte ich in mehreren staatlichen und freien Schulen in Dresden. Als Beraterin, Supervisorin und Paartherapeutin unterstütze ich seit 2009 Menschen dabei sich Herausforderungen in ihrem Leben zu stellen.

Und sonst: Lieber Laufschuhe als Highheels, lieber gemeinsam als einsam und lieber Kaffee als Schokolade.

Lutz Friedrich (M. Sc. Psychologie)

Schon vor meinem Psychologiestudium war ich fasziniert von menschlichen Interaktionen und Lernprozessen. Das Interesse an individueller und gesellschaftlicher Entwicklung begleitet mich auch heute noch in meiner Arbeit.

Die Gründung einer freien Schule war mir schon seit längerer Zeit ein wichtiges Anliegen. Mit unserer Gründungsinitiative haben wir jetzt die Möglichkeit, wahrhaftige Veränderung nicht nur zu träumen, sondern auch aktiv zu gestalten.

In unserem Team ist dabei Motivation und Know-how reichlich vorhanden. Es stimmt auch “die Chemie” untereinander, so dass das gemeinsame Arbeiten oft richtig Freude bereitet.

Stefan Breuer (M. Ed.)

Das Thema Bildung und Demokratie liegt mir seit vielen Jahren am Herzen. Parallel zu meinem Lehramtsstudium (TU-Dresden) leitete ich zehn Jahre lang einen Jugend- und Kulturverein in Radebeul.

Beruflich führte mich mein Weg in das flexible Jugendmanagement und seit 2015 zurück in Lehramtsausbildung der TU-Dresden (Bereich Gemeinschaftskunde).

Ansonsten lache ich gern und viel, mag es lieber bunt und stelle mit tollen Menschen gern etwas auf die Beine. Das Projekt „Demokratische Schule“ passt also ideal zu mir.

Katharina Tampe (M. A. Soziologie)

Als Soziologin gehe ich mit einem kritisch-optimistischen Blick und der Überzeugung durch die Welt, dass wir diese nur mit eigenem Engagement besser machen können.

An der TU Dresden habe ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin zu Geschlechterordnungen geforscht. Momentan bilde ich mich zur Betzavtatrainerin weiter, einem Bildungsansatz der Toleranz- und Menschenrechtserziehung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene praktisch erfahrbar macht.

Ich freue mich darauf, mit anderen ambitionierten Menschen und jeder Menge Spaß gemeinsam zu denken und zu visionieren.

Menü